Wir sind österreichweit unter der einheitlichen Telefonnummer +43 (0)50 141 zum Ortstarif für Sie erreichbar.

Gemäß unserem Motto "Hilfe am schnellsten Weg!", hat der SMD seit 1.7.2018 eine einheitliche Servicenummer für ganz Österreich. Unter +43 (0)50 141 sind alle Standorte kombiniert und Sie werden an die richtige Ansprechperson weitergeleitet. Für Transportbestellungen können Sie auch direkt die Telefonnumer +43 (0)50 141 144 wählen.

Die bisherigen Nummern bleiben aber natürlich weiterhin erhalten:
Transportbestellung +43 (0)1 310 50 50
Anfragen und mobile Betreuung +43 (0)1 317 03 00 - 80
Fördermitgliedschaft und Service +43 (0)1 317 03 00
Dienststelle Mönichkirchen-Aspang  +43 2642 53582

WIEN

Standort | Mobile Betreuung & Administration
1090 Wien, Berggasse 14/11

Unser Administrationsteam

Gerhard Fiala | Leitung Journaldienst
Leitung Journaldienst
Ambulanzstellungen/Intensivtransporte 
    
Gerhard FIALA
Tel.: +43 (0)1 310 50 50
Mobil: +43 (0)699 134 64 278
Email: gerhard.fiala@smd.at 

Nikolas Pock | Leitung Werbung
Mitgliederwerbung
Leitung Werbung
und Fundraising 
    
Nikolas POCK
Tel.: +43 (0)1 317 03 00

Reinhard Reinisch| Leitung Rettungshunde
Leitung Rettungshunde
Richard REINISCH
Tel.: +43 (0)1 310 50 50
Email: rettungshunde@smd.at 

Anton More | Sanitätsrat, Obmann, Präsident
Leitender Notarzt

Dr. Christoph SCHIRMER
Tel.: +43 (0)1 310 50 50

Anton More | Sanitätsrat, Obmann, Präsident
Datenschutzbeauftragter

Markus WITT
E-Mail: markus.witt@smd.at

Anton More | Sanitätsrat, Obmann, Präsident
Präsident
Sanitätsrat 
Anton MORE

Dr. Günther Bögl | Ehrenpräsident
Ehrenpräsident

Dr. Günther BÖGL

Unsere Leitstelle

SMD LeitstelleDie Leitstelle ist das Herzstück jedes Rettungsdienstes – auch bei uns: Hier nehmen wir die Notrufe entgegen, koordinieren die Krankentransporte, vergeben die Fahrzeuge, geben unseren Mitarbeitern bei Notfällen Anweisungen, sind mit ihnen per Funk verbunden. Doch nach einem Jahrzehnt Betrieb kam das Leitstellensystem in die Jahre und wir entschlossen uns, in modernste Technik zu investieren. Wir haben uns für ein System entschieden, in dem deutsches und österreichisches Wissen steckt. In Deutschland schon häufig verwendet, in Österreich erstmals bei uns im Einsatz.

Vernetzte Daten: Viele Eingabevorgänge werden durch das neue System automatisiert. So er folgt nach der Eingabe des Namens und der Versicherungsnummer eine automatische Prüfung auf Korrektheit. Ist eine Adresse zu der Anrufernummer hinterlegt, können auch diese Daten automatisch übernommen werden.

Pünktlich und effizient: Ein Navigationsprogramm dient als Grundlage der Planung. So kann durch die Software automatisch ermittelt werden, wann die Ausfahrt zum Patienten erfolgen muss und wie lange der gesamte Transport dauern wird. Dabei werden die momentane Verkehrslage und die Zeit für die Aufnahme und Übergabe des Patienten mitberechnet. Die durch das Navigationsprogramm ermittelten Kilometer dienen gleichzeitig als Grundlage für die Fuhrparkverwaltung und erleichtern die interne Kostenrechnung.

Wartezeiten verkürzt: Die bessere Abschätzung der Transportzeiten macht es leichter, Nachfolgeaufträge zu koordinieren. Die Steuerung der Einsätze erfolgt über Navigationssysteme der Firma TomTom. Diese dienen zum Einsatzversand, zur Quittierung des Erhalts und zur Bestätigung des Transportfortschrittes, der automatisch abrufbar ist. Zusätzlich hilft die genaue Standortanzeige der Fahrzeuge, immer das schnellste alarmieren zu können.

Alle unsere Mitarbeiter sind sowohl für die Abwicklung von Krankentransporten, aber auch für die Aufnahme und Abwicklung von Notfällen geschult. Um eine gleichbleibende Qualität im Abfrageschema bei Notfällen zu haben, hat der SMD schon vor Jahren begonnen die Abfrageprotokolle des AMPDS, Advanced Medical Priority Dispatch System, die sowohl weltweit also auch in einigen österreichischen Bundesländer zum Einsatz kommen, zu nutzen. Jeder Mitarbeiter wird dabei in hauseigenen Kursen durch Instruktoren der Organisation AMPDS zum so genannten EMD, Emergency Medical Dispatcher, ausgebildet. Zu den erweiterten Aufgaben der Leitstelle zählen auch Aufgaben im Bereich der Dienst- und Personalführung.

Über Uns

Der SMD–Rettungsdienst ist eine private, eigenständige und gemeinnützige humanitäre Hilfsorganisation und besteht seit 1995. Der Sozial Medizinische Dienst ist in den Bereichen Rettungsdienst und Krankentransporte sowie mobiler Hauskrankenpflege tätig und bietet zudem ein breites Spektrum an Dienstleistungen in den unterschiedlichsten sozialen Bereichen. Unsere Dienste sind ein wichtiger Bestandteil des österreichischen Gesundheits- und Sozialsystems und bieten Hilfe in Notsituationen und bei Katastrophen sowie Pflege und Betreuung älterer und hilfsbedürftiger Menschen.

Das Team des SMD

Unsere Dienstleistungen werden zu einem beachtlichen Teil durch Spenden finanziert und wären ohne die Förderbeiträge unserer Mitglieder und die Unterstützung unserer Zivildiener und ehrenamtlichen Mitarbeiter nicht aufrechtzuerhalten.

Jobs

Ehrenamtliche Mitarbeiter/In als Rettungs- bzw. Notfallsanitäter für Bereitschaftsdienst nach Vereinbarung gesucht

Hauptberufliche Rettungssanitäter
Voraussetzungen für die Aufnahme als Sanitäter:

  • Mindestalter von 18 Jahren
  • Eigenberechtigung
  • Körperliche und geistige Eignung sowie Vertrauenswürdigkeit für die Erfüllung der Pflichten des Sanitäters
  • Ausreichende Sprachkenntnisse
  • Abgeschlossene Ausbildung zum Berufsrettungssanitäter oder Berufsnotfallsanitäter gem. SanG
  • Erfahrung im Rettungs- und/oder Krankentransportdienst
  • Führerschein Gruppe B
  • Praxis im Lenken von Einsatzfahrzeugen und Ortskenntnisse von Wien sind von Vorteil


Bei Interesse schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen inklusive Motivationsschreiben:
per Email* an bewerbung@smd.at oder
per Post an:

Sozial Medizinischer Dienst Österreich
Personalabteilung
Steinergasse 36a
1230 Wien

*Wenn Sie uns eine Bewerbung über die angegebene E-Mail-Adresse zukommen lassen, verarbeiten die bewerbungsrelevanten Daten, die Sie uns im Zuge des Bewerbungsverfahrens zur Verfügung stellen, ausschließlich zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens, zum diesbezüglichen Kontakt mit Ihnen und gegebenenfalls zur Verteidigung geltend gemachter Rechtsansprüche, die aus dem Bewerbungsverfahren resultieren können. Wir leiten Ihre Daten während des Bewerbungsverfahrens nicht an Dritte weiter und löschen Ihre Daten im Falle einer Bewerbungsabsage 6 Monate nach Besetzung der ausgeschriebenen Stelle. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten, unsere genauen Kontaktdaten und den Ihnen in diesem Zusammenhang zustehenden Rechten finden Sie unter: https://www.smd.at/de/datenschutz

Vereinigung Senioren Hilfswerk -
Sozial Medizinischer Dienst Österreich

1090 Wien, Berggasse 14/11
Tel.: +43 (0)1 317 03 00
Fax: +43 (0)1 317 03 00 - 4
Email: office@smd.at
Web: www.smd.at

Rechtsform: Verein
ZVR:-Zahl: 411992200
Zuständige Behörde: Bundespolizeidirektion Wien,
Büro für Vereins-, Versammlungs- und Medienrechtsangelegenheiten